DJK EINTRACHT HILTRUP 1964 E.V.
SEIT MEHR ALS 50 JAHREN
29.01.2017

Bäumer bringt Ladbergen zur Verzweiflung

Richtig gute zehn Minuten und ein richtig starker Keeper - das war das Rezept von Eintracht Hiltrup beim 29:21 (14:10)-Heimsieg gegen den TSV Ladbergen II.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 29.01.2017

22.01.2017

"Pflichtsieg mit durchschnittlicher Leistung"

Eines einte die beiden Übungsleiter nach der Partie: die Zufriedenheit mit ihren Angriffsreihen.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 22.01.2017

20.01.2017

Graefer nach Hiltrup, Halfmann not amused

Es ist Zeit, weiterzuziehen. Marcel Graefer, Coach des SC Everswinkel, verlässt nach drei Jahren den Landesligisten und schließt sich zur kommenden Spielzeit der eine Klasse tiefer spielenden Eintracht Hiltrup an.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 20.01.2017

20.01.2017

Marcel Graefer wird zur neuen Saison DJK-Trainer

Für die Saison 2017/2018 steht ein Trainerwechsel bei der DJK Eintracht Hiltrup vor der Tür. Die 1. Herrenmannschaft trainiert dann Marcel Graefer, der das DJK-Urgestein Martin Halfmann als Trainer ablösen wird. Aktuell leitet Graefer die Geschicke der Landesliga-Truppe aus Everswinkel und nach dreijähriger Tätigkeit heißt es dort dann „Goodbye“. In welcher Liga Graefer in der neuen Spielzeit als DJK-Trainer einsteigt steht noch in den Sternen. Die Hiltruper müssen Platz sechs einnehmen um auch zukünftig Bezirksligist zu sein, befinden sich derzeit allerdings nur auf dem achten Rang.

Ein Unbekannter bei der DJK Eintracht Hiltrup ist Marcel Graefer übrigens nicht, da er in Hiltrup als aktiver Spieler schon am Ball war.

15.01.2017

Jürgens hext Habichte an die Spitze

Bereits als Johannes Beumer rund zwei Minuten vor dem Ende zur Vorentscheidung getroffen hatte, hallten vereinzelte "Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey"-Rufe durch die Baumberge-Sporthalle.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 15.01.2017

19.12.2016

Hauptsache gewonnen

Viel hätten die Bezirksliga-Akteure von Eintracht Hiltrup an diesem Samstagabend im Spiel gegen die HF Reckenfeld/Greven bemängeln können.

12.12.2016

Zu viel liegen gelassen

„Das Angriffsspiel war heute einfach nicht gut genug. Wir haben mindestens zwanzig Stück verworfen und davon auch viel zu viele freie Würfe.“

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 12.12.2016

03.12.2016

Eigentlich auf Augenhöhe...

Ganz nahe dran waren die Handballer von Eintracht Hiltrup an einer mittelschweren Überraschung gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter Warendorfer SU.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 03.12.2016

28.11.2016

Schwächen von der Linie

Als Jörn Kunze 26 Sekunden vor dem Spielende zur Siebenmeterlinie schritt, da war den Hiltruper Anhängern eigentlich schon klar, was passieren würde.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 28.11.2016

28.11.2016

Mini-Spielfest in Hiltrup

Heute war was los in der Halle Mitte in Hiltrup. 68 Kinder aus Senden, Telgte, Albachten, Roxel und Havixbeck waren bei uns zu Gast beim Minispielfest. Die 4- bis 8-Jährigen haben alles gegeben, nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch an den vorbereiteten Bewegungsstationen in der Halle. Klasse war auch der Einsatz von Lorenz, Nico, Raphael und Christoph aus der B-Jugend, die erstmals zur Pfeife griffen. Im Foyer haben die Eltern aufgetrumpft: Verhungern oder verdursten musste wahrlich niemand. Erfreulicherweise haben die Minis zurzeit einigen Zulauf. So konnten wir erstmals mit zwei Mannschaften starten. Auch der Trainerstab hat Unterstützung bekommen. Mit Stephan Beermann und Oliver Röser kann es weiter gehen mit einer erfolgreichen Jugendarbeit bei der DJK. Vielen Dank allen Helfern!

Hinweis:
Fotos von dem Turnier findet ihr hier:
http://eintracht-hiltrup.de/de/jugendhandball/bildergalerie/?showGalleryDetails102=32#moduleWrapper102

15.11.2016

Hiltrup feiert am 10. Dezember Nikolaus

Einladung zum großen Fest

Am 10. Dezember (Samstag, von 12:00 - 22:00 Uhr) feiert Hiltrup an der St. Clemens-Kirche Nikolaus. Verschiedene Vereine, unter anderem auch wir, bieten weihnachtliche Leckereien und Getränke an. Der Nikolaus wird um 16:00 und 18:00 Uhr vorbeikommen, außerdem wird es eine Showbühne mit unterschiedlichen Aufführungen geben. Ein Besuch lohnt sich also, kommt vorbei...!!!

12.11.2016

Adler triumphieren in Hiltrup

Mit der eigenen Angriffsleistung war Martin Halfmann, Trainer von Eintracht Hiltrup, nach der bitteren 32:35 (16:18)-Niederlage gegen den SV Adler Münster zumindest nicht gänzlich unzufrieden.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 12.11.2016

07.11.2016

Abgeblockt!

Vor genau einer Woche hätte Martin Halfmann am liebsten seine gesamte Mannschaft für das Heimspiel-Dreamteam nominiert.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 07.11.2016

02.11.2016

"Unfassbar und total faszinierend"

Seit dem vergangenen Spieltag gibt es in der Heimspiel-Printausgabe ein Dreamteam der Woche von unseren lokalen Handballteams.

 

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 31.10.2016

23.10.2016

Schwache Quote bleibt unbestraft

Eintracht Hiltrup hat die erste Saisonniederlage und die daran anschließende dreiwöchige Herbstpause gut weggesteckt und gegen den ASV Senden II einen überzeugenden 30:20 (15:10)-Heimsieg gefeiert.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 23.10.2016

10.10.2016

Erster Dämpfer für die Eintracht

Nach starkem Saisonstart und drei überzeugenden Siegen hat es nun auch Eintracht Hiltrup erwischt: Am Sonntagabend kassierte das Team von Trainer Martin Halfmann beim 28:36 (11:15) im Auswärtsspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich die erste Niederlage.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 09.10.2016

25.09.2016

44 Tore! Eintracht schießt Sparta ab

Nein, daran, dass sein Team einmal 44 Tore in einem Meisterschaftsspiel geworfen hatte, konnte sich selbst Eintracht Hiltrups Trainer-Urgestein Martin Halfmann nicht erinnern.

 

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 25.09.2016

18.09.2016

Bäumer hält den Sieg fest

Zwei Spiele, zwei Siege – die Bezirksliga-Handballer von Eintracht Hiltrup behalten nach dem 30:29 (12:14)-Auswärtssieg beim TSV Ladbergen II ihre weiße Weste.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 18.09.2016

13.09.2016

Minispielfest in Gremmendorf

Mit Volldampf sind unsere Kleinsten in die Minispielfestsaison gestartet. Beim Turnier in Gremmendorf am Samstag hatten die Minis nicht nur viel Spaß: Sie waren auch überaus erfolgreich und konnten alle vier Spiele gewinnen. Bravo. In den nächsten Monaten haben die Minis noch sechs Mal die Möglichkeit, ihr Können bei Minispielfesten unter Beweis zu stellen. Zwei Turniere werden wir selber ausrichten. Das erste davon ist am 27. November. Alle Kinder (bis Jahrgang 2008), die Lust haben mitzuspielen, sind herzlich zum Training eingeladen.

Fotos vom Minispielfest findet ihr hier in der Bildergalerie.

12.09.2016

Starke Abwehr legt den Grundstein

Nein, damit hatte Eintracht Hiltrups Trainer Martin Halfmann nach einer eher mäßigen Vorbereitung wirklich nicht gerechnet: „Die Mannschaft hat mich phasenweise wirklich begeistert“, so der Coach.

Quelle: http://www.heimspiel-online.de vom 12.09.2016