DJK EINTRACHT HILTRUP 1964 E.V.
SEIT MEHR ALS 50 JAHREN

DJK-Gästebuch

Nr. 259
09.03.2015, 20:47 Uhr
Nachricht von:
Knüller

Männliche A-Jugend verschläft erste Halbzeit in Havixbeck

Die A-Jugend hatte am Sonntagmorgen um 11 Uhr Anstoß in Havixbeck.
Einige Spieler hatten anscheinend große Probleme mit der frühen Anwurfzeit und somit verschlief man in der Abwehr so einige Angriffe der Havixbecker. Immer wieder ließ man den Rückraum laufen
und lud so immer wieder zum Tore werfen ein. Zum Glück war man im Angriff etwas wacher und flexibler, so dass man mit einem 13:15 für Hiltrup in die Pause ging. In der Halbzeitpause haben vermutlich alle den Wecker gehört, denn zu Beginn der zweiten Hälfte war man wesentlich agiler in der Abwehr und machte es den Havixbeckern nun schwerer zum Torabschluss zu kommen. Im Angriff legte man auch nochmal zu und so konnte man den Vorsprung auf 4 Tore ausbauen. Durch eine Steigerung in der zweiten Hälfte konnte man das Auswärtsspiel letztendlich verdient mit 26:31 für sich entscheiden.

Tore: Aris 7, Daniel 7/4, Fabian 2, Jonas 2, Julius 6, Lasse 3, Oliver 3, Tim 1

Nr. 258
02.03.2015, 19:11 Uhr
Nachricht von:
Knüller

A-Jugend siegt gegen TSV Handorf

Am Sonntag gewann die m.A-Jugend das Heimspiel mit 23:19 gegen TSV Handorf. Ersatzgeschwächt erhielt man Unterstützung aus der m.B-Jugend durch Jannik Spichtinger und Nick Grosser, der in der Abwehr eine starke Leistung bot und im Angriff flexibel einsetzbar war. In der ersten Halbzeit war der Gegner ebenbürtig und so konnte sich keiner entscheidend absetzen. Es ging mit 12:12 in die Halbzeitpause. Anfang der zweiten Hälfte setzte sich Hiltrup mit 3 Toren ab. Daniel Brocks glänzte mit 5 verwandelten Siebenmetern und starken Kreis anspielen, die Lasse Vennhoff eiskalt verwandelte und sogar mit einem schönen Heber abschloss. Fabian Dahl überzeugte wieder einmal mit einer bärenstarken kämpferischen Leistung und steuerte 5 Tore bei. In der letzten viertel Stunde lief Torben Düffel im Tor zur Höchstform auf und vernagelte förmlich das Tor. Somit konnte man sich mit 5 Toren absetzen. Dank einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung konnten man einen wohlverdienten Heimsieg einfahren. Gute Besserung an Max Meister der aufgrund eines Nasenbeinbruches diese Saison leider vorzeitig beenden musste.

Tore: Daniel 8/5, Fabian 5, Julius 1, Lasse 4, Tim 5/1

Nr. 257
28.02.2015, 20:39 Uhr
Nachricht von:
Kathrin Mühlenbäumer aus Ascheberg

Pässe MJC DJK Hiltrup

Hey! Euer Trainer der MJC hat heute seine Pässe nach dem Spiel in Ascheberg liegen lassen. Ich habe sie einer Spielerin unserer Damen mitgegeben, die in Hiltrup zur Schule geht und einige Spieler der DJK kennt und die am Montag abgibt. Dies nur kurz zur Info. Sportlichen Gruß aus Ascheberg

Nr. 256
02.02.2015, 20:14 Uhr
Nachricht von:
Knüller

A-Jugend verspielt die Meisterschaft

Aufgrund einer indiskutablen Leistung verlor man am Sonntag sein Heimspiel gegen Ladbergen mit 22:23. Das Spiel verlor man bereits in der ersten Halbzeit. In der Abwehr fehlte die nötige Aggressivität und man lies zu viele freie Räume zu. Im Angriff lief, wie schon in der Vorwoche in Warendorf, nichts zusammen. Zu statisch, keine Bewegung, null Tempo, viele technische Fehler und eine miserable Fangquote. Pausenstand 11:15 für Ladbergen. Mitte der zweiten Halbzeit fand man etwas besser ins Spiel und erzielte 6 Treffer in Folge zum 19:19. Die Hoffnung hielt aber nur kurz an, da wieder einmal unnötige Hektik in den eigenen Reihen verbreitet wurde. So baute man den Gegner wieder unnötig auf. Kurz vor Schluss waren es wieder 2 Tore Rückstand, die man nicht mehr einholte. Fragwürdig war sicherlich die Schiriansetzung. Der Referee saß in der letzten Woche noch als Zeitnehmer beim Gegner in Warendorf und pfeift dann in der gleichen Liga. So etwas sollte vom Verband überdacht werden. Je näher man dem Unentschieden kam, desto fragwürdiger wurden die Entscheidungen. Tabellenführer kann man auch auf diesem Wege werden. Glückwunsch an Warendorf.

Nr. 254
25.01.2015, 15:30 Uhr
Nachricht von:
Knüller

Männliche A-Jugend erhält herben Dämpfer in Warendorf

Die A-Jugend kam am Samstag in Warendorf unter die Räder. Man verlor verdient mit 34:23.
Von Beginn an rannte man einem 4 Tore Rückstand hinterher. Zu viele Ballverluste und technische Fehler machten es unmöglich den Vorsprung zu verkürzen. In die Halbzeit ging es mit 18:13 für Warendorf. In der Halbzeit hatte man sich einiges vorgenommen. Leider wurde dieses aber nicht in die Tat umgesetzt, im Gegenteil , die Angreifer von Warendorf wurden förmlich zum Tore werfen eingeladen. Man lies jegliche Aggressivität in der Abwehr vermissen. Die Gegner konnten ab der Mittellinie anlaufen und sich gemütlich die Ecke aussuchen. Nun funktionierten die einfachsten Sachen nicht mehr. Aufgrund von mehreren Verletzungen konnte man das Spiel nur mit 7 Spielern beenden. Es war sicherlich nicht der beste Tag für die Eintracht. Dies war sicher ein Zeichen, dass man Spiele nicht auf dem Papier gewinnt, sondern nur über Kampf und Teamgeist, wie man es eine Woche zuvor gegen Gremmendorf bewiesen hat.

Tore: Daniel 4, Fabian 5, Jonas 1,
Lasse 6/4, Max 2, Michael 1, Tim 4, Aris, Torben (TW)

Nr. 253
19.01.2015, 19:16 Uhr
Nachricht von:
Knüller

A-Jugend siegt im Revierderby gegen Gremmendorf

Die m.A-Jugend gewann Ihr Heimspiel am Sonntag verdient mit 34:30 gegen Gremmendorf. In der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Man führte zwischenzeitlich mit 8:4 ging aber dann mit 14:14 in die Pause. Aus der Halbzeitpause kam man fest entschlossen diese Partie für sich zu entscheiden. Die A-Jugend gab richtig Gas und setzte sich schnell mit 8 Treffern ab zum 25:17. Davon erholte sich Gremmendorf nicht mehr. Sie kamen zwar nochmal bis auf 3 Tore ran, letztendlich lies sich die Eintracht aus Hiltrup dieses Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen. Die A-Jugend präsentierte sich als Einheit und glänzte mit einer überragenden Teamleistung. Es trugen sich alle Spieler in die Torschützenliste ein.

Tore: Aris 5/1, Daniel 4/1, Fabian 5, Jonas 1, Julius 1, Lasse 4/1, Max 1, Michael 3, Oliver 2, Tim 8, Torben (TW)

Nr. 252
21.12.2014, 14:27 Uhr
Nachricht von:
Männliche A-Jugend

Weihnachtsgrüße

Die m.A-Jugend wünscht allen Sportfreunden und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2015. Viel Glück und Gesundheit für 2015.

Nr. 251
14.12.2014, 21:40 Uhr
Nachricht von:
Knüller

Männliche A-Jugend spielt mit SG Sendenhorst

Man begann ab der ersten Sekunde mit Volldampf und kaufte dem Gegner jeglichen Schneid ab. Sehr schnell lag man mit 6:0 in Führung. Erst in der 23 Spielminute verirrte sich der erste Ball im Tor der Eintracht. Vorher ließ man aber auch rein gar nichts zu. Die A-Jugend ging mit einer 18:3 Führung zum Pausentee. In der zweiten Hälfte schaltete man 2-Gänge zurück und kam aber nicht in Gefahr. Der Trainer ließ ordentlich rotieren und so litt der Spielfluß ein wenig. Aber bei der Halbzeitführung konnte man das durchaus verkraften. Das Spiel beendete man mit 30:9 für die Eintracht.

Tore:Aris 7, Daniel 7/2, Fabian 3, Julius 1, Lasse 1, Markus 8/1, Max 1, Oli 2, Michael, Tim, Torben

Nr. 250
08.12.2014, 20:22 Uhr
Nachricht von:
Knüller

Hat die m.A-Jugend das Handballspielen verlernt?

Am Sonntag war die A-Jugend zu Gast in Senden. Man lies jegliche Grundeinstellung des Handballspiels vermissen. Kein Tempo, keine Aggressivität, kein Kampf, viele technische Fehler. Man hatte fast das Gefühl, dass die Mannschaft noch nie Handball gespielt hat. Die einzigen Lichtblicke waren Fabian Fahl und Aris Beci die zusammen 9 der 13 erzielten Treffer in der ersten Halbzeit warfen und immer wieder durch Einzelaktionen glänzten. Im Tor konnte man sich wie so oft in den letzten Wochen auf starke Paraden von Torben Düffel verlassen. Somit ging man mit einer 13:9 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte wurde die Mannschaft langsam wach und nach der Umstellung in der Deckung, lief es auch besser. Hinzu kam das die Sendener langsam müde wurden und man so mit einigen Tempogegenstößen einfache Tore machen konnte. Aris Beci hatte einen glänzenden Tag und traf nach belieben. Die zweite Halbzeit zeigte, dass die A-Jugend das Handballspielen doch nicht verlernt hat. Endstand 34:16 für Hiltrup.
Tore: Aris 12/2, Fabian 9,Felix 3, Julius 1, Lasse 6, Max 1, Oki 1, Tim 1, Daniel, Michael, Jonas, Torben

Nachricht verfassen

Yes, I have read the Conditions.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hinweis: Bitte prüft, nachdem ihr einen neuen Gästebucheintrag verfasst habt und auf "eintragen" geklickt habt, ob der Beitrag erfolgreich versendet wurde (grüner Bestätigungstext) oder ob es zu einem Fehler gekommen ist (roter Fehlertext). Nur bei erfolgreicher Übermittlung kann der Eintrag dann freigeschaltet werden!